Der Hovawart

Hovawarte

Sein mittelhochdeutscher Name bedeutet «Hofwächter» oder «Wächter der Habe».

Der Hovawart ist ein mittelgrosser Hund mit robustem, harmonischem Körperbau, langem Haar und er wird in den Farbschlägen schwarzmarken, blond und schwarz gezüchtet. Er ist ein bewegungsfreudiger, begeisterungsfähiger Begleiter bei allen Outdoor-Aktivitäten wie Joggen, Radfahren, Wandern oder gar als Begleithund zu Pferd. Als eigenständige Hundepersönlichkeit kennt er aber nicht den bedingungslosen Gehorsam, langweilige Wiederholungen sind schnell uninteressant, er fordert immer wieder neue Aufgaben. Viele Hovawarte sind ausgesprochene Wasserliebhaber, scheuen auch nicht den strömenden Regen; im Gegenteil.

Der Hovawart ist ganz bestimmt kein Hund für Stubenhocker. Sein treues, auf seine Menschen bezogenes Wesen machen ihn zu einem angenehmen, ruhigen Hausgenossen, draussen zu einem temperamentvollen Begleiter. Er liebt es, überall dabei zu sein, ist feinfühlig und sensibel und braucht eine enge Bindung zu seiner Familie. Einen Hovawart in einem Zwinger zu halten; für uns undenkbar!